10-Etappen-Turnier beim PSV Leer                                                                                                                                                                                                                        Viel los auf dem Vereinsgelände

Über 80 Teilnehmer bevölkerten am 21. Juli den Postsportverein und sie hatten ihre Kugeln mitgebracht.

Aus nah und fern waren die Boulespielerinnen und -spieler angereist, u.a. aus Oldenburg, Bremen und sogar Pirmasens, um die 5. Etappe des Turniers in Leer zu spielen. Selbst der Präsident des Norddeutschen Petanque Verbands (NPV) stellte sich dem Wettkampf auf der PSV-Anlage.

Die Mitglieder der Petanque-Abteilung hatten das Vereinsgelände gut vorbereitet, um ihren Gästen möglichst optimale Spielbedingungen anzubieten. Aufgrund der zu erwartenden Teilnehmerzahl wurde der Parkplatz hinter der Tennishalle von der Stadt gemietet, was allerdings auch Kosten in nicht unerheblicher Höhe zur Folge hatte.

So wurden erstklassige Bedingungen für die Durchführung des Turniers geschaffen und die Teilnehmer wussten dies zu schätzen. Viele positive Rückmeldungen sind sowohl direkt mündlich geäußert worden als auch anschließend online eingegangen. Besonders wurden die auf dem Parkplatz hergerichteten Boulebahnen gelobt. Auch die angebotene Speise- und Getränkeauswahl kam gut bei den Gästen an.

Neben diesen positiven Aspekten war auch noch das Wetter super. Ein Tag, der sicher lange in guter Erinnerung bleibt und zu neuen Herausforderungen dieser Art motiviert.